Knuspriges glutenfreies Granola

Vor allem bei diesen hohen Temperaturen geht doch nichts über ein unkompliziertes, schnelles Frühstück. Dieses knusprige glutenfreie Granola ist total schnell zubereitet und schmeckt einfach fantastisch. Aber schon mal vorab ein kleiner Tipp: Schalte bloß nicht in der Mittagshitze den Backofen ein. Glaub' mir, du wirst gemeinsam mit dem Kokosöl schmelzen. ;)

Für ein großes Aufbewahrungsglas brauchst du: 

2 Tassen / etwa 300 g glutenfreie Haferflocken (ich nehme die glutenfreien Haferflocken von Kölln)

100 g gehackte Nüsse je nach Geschmack, z.B. Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Pekanüsse ... Hier kannst Du auch einfach eine Nussmischung nehmen und die Nüsse mit einem Messer grob hacken.

1 Teelöffel Zimt 

0,5 Teelöffel Salz

2 Esslöffel flüssige Süße (Ich verwende Honig)

100 g Kokosöl, alternativ 2 Esslöffel Olivenöl

 

gehackte Nüsse für knuspriges glutenfreies Granola

 

So geht's:

Die Zutaten solange vermischen, bis die Zutaten gut vermengt sind. Ist die Masse zu trocken, einfach nach und nach etwas Öl dazugeben. Das Granola kommt dann erst einmal bei 180 Grad (Ober- / Unterhitze) für 10 Minuten in den Ofen. Nach 10 Minuten das Granola unbedingt wenden, damit es gleichmäßig durchgebacken wird. Dann für weitere 5 bis 10 Minuten in den Ofen geben. Aber Vorsicht! Das Granola kann schnell zu dunkel werden, also mache es Dir für die Zeit vor dem Ofen bequem. Ist das Granola fertig, unbedingt erst abkühlen lassen, damit es schön knusprig wird. 

 

Glutenfreies Granola

Ganz wunderbar schmeckt Dein selbstgemachtes glutenfreies Granola in einer Smoothie Bowl, zum Beispiel in dieser Mango Smoothie Bowl

 

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0